Zielgruppe

 

Das Haus Goldenbühl bietet 13 erwachsenen Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung, mit Doppel- oder Mehrfachdiagnosen und/oder herausforderndem Verhalten nach Beendigung der Schulpflicht Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Das Haus Goldenbühl bietet einen Lebens- und Beschäftigungsort vor allem für diejenigen Menschen mit Beeinträchtigung, für welche eine bedarfsgerechte und flexible Alltagsgestaltung von zentraler Bedeutung ist, um ihren Möglichkeiten entsprechend am sozialen und gesellschaftlichen Leben teilnehmen, sich weiterentwickeln, Erleben und Mitsprechen, Mitdenken, Mitwünschen, Mitentscheiden, Mitablehnen usw. zu können.

Grundsätzlich können die Menschen ein Leben lang im Haus Goldenbühl bleiben, sofern der Aufenthalt von allen Beteiligten als gewollt betrachtet wird.

Aufgrund der geografischen Lage und der aktuellen räumlichen Gegebenheiten vor Ort können derzeit Menschen, welche schwer pflegebedürftig sind und dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sind, nicht aufgenommen werden.